Ex zurück Wege und co!

Wir veröffentlichen eine Menge von diesen Arten von Blogs – rote Fahnen und mögliche Warnzeichen in einem Partner – denn wenn man zu jemandem hingezogen sind es so einfach ist, nur auf die erstaunlichen Gefühle zu konzentrieren. “Er hat keine Ex zurück Beziehung zu seiner Mutter? Nun, das ist ok, weil er so liebenswert ist. ” “Sie scheint nicht viele enge Freunde zu haben. Nun, ich kümmere mich nicht, weil ich sie so angezogen bin. ” Sie erhalten den Punkt. Der heutige Gast-Blogger aus dem Jahr Experte Ravid Yosef, macht einen sehr guten Job, über Dinge zu schreiben, zu suchen (und laufen aus) in Ihrem Liebesleben.

Geschrieben von Ravid Yosef, YourTango

Ich habe eine Menge Datierung Geschichten zu hören, und zwar von Männern, wo sie sagen, sie verliebte sich in jemand und Monate oder sogar Jahre später, fanden Ex zurück sie heraus, dass sie eine komplette verrückte Person aus waren. Sie wurden narren. Ihr Partner gab vor, eine bestimmte Art und Weise zu sein, sie zu fangen und dann enthüllt ihr wahres Selbst; ein herzlos Narziss auf dieser Präsenz und jetzt sind sie dort stecken sich zu fragen: “Wer bist du und was habe ich mich in zu bekommen?”

Sie wollen sympathisch gegenüber diesen Leuten zu sein, weil sie blind vor Liebe waren, aber ich fühle mich nicht schlecht für sie. Ich denke nur, waren sie nicht aufgepasst. Egal, ob Sie zusammen ein paar Monate sind, oder Jahre, passieren Dinge in das Leben der Menschen, die Ihnen zeigen ihren Charakter. Sie werden Ex zurück entweder leuchten oder offenbaren sich zu sein, wer sie wirklich sind. Wenn diese Beispiele / Instanzen kommen, werden sie Ihnen zeigen, ihre Integrität, Authentizität und ihr Engagement in anderen Orten in ihrem Leben. Sie müssen nur darauf achten, und ich bin hier, um Ihnen das tun zu helfen.

So, hier sind 5 Fälle, in denen der Charakter eines Menschen sich offenbaren wird. Achten Sie auf, wie Sie Ihren Partner wirkt in solchen Situationen, und Sie werden nie wieder narren lassen.

1. Wie behandeln sie ihre Familie und Freunde?

Wie zeigen sie für ihre Familie oder Freunden nach oben? Sind sie unterstützend? Sind Ex zurück (Erklärung und Anleitung) sie zu geben und hilfreich? Haben sie Zeit mit ihnen zu verbringen? Wenn sie krank sind, nehmen sie sie kümmern und Check-in, um sicherzustellen, sie ok tun? Sind sie freundlich? Wenn sie während ihrer Zeit der Notwendigkeit ihrer Familie und Freunden schlecht oder ohne Mitgefühl zu behandeln, werden sie wahrscheinlich das gleiche mit Ihnen schließlich.

2. Wie kann sie über ihren Ex zu sprechen?

Sind sie gehässig? Sind sie immer noch wütend? Haben sie nur schlechte Dinge zu sagen?Dies kann so sein, wie sie über dich eines Tages sprechen. War das Ende ihrer früheren Beziehungen nur die andere Person die Schuld? Achten Sie auf die Antworten.

3. Welche Art von Eltern sind sie?

Wenn Sie jemand mit Kindern stammt, die Art der Eltern sie sind, ist ein großer Indikator für die sie als Person sind. Haben sie zeigen sich für ihre Kinder? Sind sie ein aktives Elternteil? Sind ihre Kinder das Wichtigste in ihrem Leben? Haben sie bieten? Wenn ihre eigenen Kinder nicht erst kommen, wie werden Ex zurück Sie jemals nahe kommen zu bekommen, was Sie brauchen?

4. Wie argumentieren sie?

Haben sie ausflippen? Haben sie übermäßig emotional oder sehr bedeuten bekommen? Sie argumentieren, sie mit Ihnen in der Öffentlichkeit? Das ist eine riesige no-no und ein Zeichen der Katastrophe zu kommen.

5. Wie gehen sie mit Widrigkeiten im Leben und Werk?

Haben sie überreagieren? Sind sie Super dramatisch? Haben sie auseinander fallen? Endet die Welt? Haben sie mit ihren Widrigkeiten mit Gnade beschäftigen, oder haben sie hässlich?Es ist in Ordnung, einen schlechten Tag zu haben, aber tun sie wieder den nächsten Tag und am Laufen halten? Dies ist, wie sie auf Widrigkeiten in Ihrer Beziehung reagieren werde. Wenn sie das Drama mögen, sie gehen lassen!

Symptome der Angst

Erwartungsangst

Als Eltern können Sie mit vertraut sein Erwartungsangst, auch wenn Sie nicht den Begriff schon einmal gehört haben. Erwartungsangst ist das, was im Spiel ist , wenn Ihr Kind verbringt Wochen ihre Impftermin fürchtend, aber wenn der Tag kommt, segelt sie durch sie wie ein Champion. ” Was war das?”  , Fragt man sich. Oder , wenn Ihr Sohn für Tage verhandelt versuchen, sich aus den Geburtstag eines Freundes besucht , sondern gibt schließlich in und geht, und hat eine tolle Zeit!Genau wie wir, Kinder und Jugendliche erleben Erwartungsangst , die die körpereigene normale Reaktion auf künftige Bedrohungen wahrgenommen wird. In den Tagen und Stunden zu einem wichtigen Ereignis Ihr Kind oder Symptome bei Panikattacken – Erklärung Teenager im Vorfeld kann ein Nervenbündel sein, die das ist Kampf-Flucht-freeze – System in Aktion. Es rechnet die Notwendigkeit , den Körper vor Bedrohung oder Gefahr zu schützen.Obwohl dieses System für unser Überleben wichtig ist , wenn es tatsächliche Bedrohung oder Gefahr ist, dann ist es ein großes Problem , wenn gibt es nicht.

Die öffentlichen Bereiche des Erwartungsangst sind:

  • Bewerbung an einer Universität oder Hochschule
  • Sportlich, musikalisch oder andere Leistungen
  • Möchten Sie an einem Tag oder zu einer Party
  • Die Mitgliedschaft in einem Verein, Team oder Sport
  • Starten eines Job
  • Ab Schule
  • Tests, Projekte und mündliche Berichte

Zusätzlich zu bestimmten Ereignissen oder Situationen, für die Jugend , die Panikstörung haben, ist Erwartungsangst ein entscheidender Faktor für anhaltenden Panikattacken . Panikattacken ergeben sich aus körperlichen Empfindungen mit dem “Kampf-Flucht-freeze” Reaktion verbunden falsch interpretiert, als gefährlich zu sein. Zum Beispiel kann Ihr Kind glauben , dass eine Erhöhung seiner Herzfrequenz bedeutet , dass er einen Herzinfarkt haben. Als Ergebnis wird er immer antizipieren ängstlich das schlechteste Ergebnis, bleiben auf der “Suche”, und sein Körper ständig scannen für Empfindungen , die einen weiteren Angriff signalisieren könnte.

 

Helfen Sie Ihrem Kind oder Teenager erkennen und Erwartungsangst begegnen, ist wichtig. Die meisten Beispiele haben wir im Laufe des Lebens erwähnt auftreten, als normale Schwankungen der körperlichen Empfindungen zu tun, wie Panik. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Strategien, die helfen können:

  • Für jüngere Kinder bieten eine angemessene Menge an Benachrichtigung über bevorstehende Veranstaltungen. Vermeiden Wochen Warnung zu geben, damit Ihr Kind nicht ein zitternde Chaos ist, nachdem das Ereignis schließlich ankommt. Vermeiden Sie jedoch auf ihn eine Stunde vor dem Sprung Zeit die Nachrichten sprießen.
  • Für jüngere Kinder daran erinnern, über die positiven und Spaß Aspekte der Veranstaltung. Helfen Sie ihnen, dass Sorge um zu sehen, verursacht sie nur auf die beängstigend Aspekte zu konzentrieren und alles über die Spaß diejenigen vergessen. Bestätigen Sie, dass das Ereignis beängstigend sein könnte / schwierig für ihn / sie, aber es gibt positive Aspekte. Ein Gleichgewicht!
  • Erinnern Sie Ihr Kind oder Teenager, die die körperlichen Empfindungen sie fühlen harmlos sind. Sie sind die Schutzmechanismus des Körpers Gefahr für die Verwaltung. Jedoch hat das System einen falschen Alarm erfahren, da keine Gefahr besteht.
  • Richten Sie Ihr Kind oder Teenager , um ihre personalisierten MAP – Tool – Kit  ( meine Angst – Plan ) und ermutigen sie Werkzeuge wie Lernen zu verwenden , um sich zu entspannen, Balanced Denken, Zweifel Tolerierung, Panik Exposures und andere.
  • Für die laufende Situationen , die für Ihr Kind oder Teenager wie Tests, Clubs oder gesellschaftliche Veranstaltungen zu generieren Erwartungsangst weiter, sollten Sie die Strategien in der skizzierten Mit Blick auf meine Ängste Arbeitsblatt.

Panikstörung und Agoraphobie

Agoraphobie

Was ist Agoraphobie?

Erwachsene mit Agoraphobie vermeiden Situationen, in Denen sie denken, Dass sie nicht in der Lage sein, zu Entkommen oder Hilfe FINDEN . Sie vermeiden this Situationen aus Angst Eine Panikattacke oder Panikstörung mit Symptomen andere mit Angst verbundenen Gefühle Zu haben.

Was sind sterben vermiedenen Situationen?

Die ArTeN von Situationen, sterben Menschen zu vermeiden Sind:

  • Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln (zB Bus, Bahn, Auto)
  • Da in offenen Raumen (zB Felder, Parks)
  • Da in geschlossenen Raumen (zB Aufzüge, Tunnel)
  • Stehend in Einer Menschenmenge in Linie oder sein
  • Sein ausserhalb des Hauses allein

HINWEIS : Manchmal fürchten Sie Eine Situation, Weil Sie denken, es wird sterben Situation zu Verlassen, Werden embarassing (zB Mittagessen mit Einem Freund, Linie im Supermarkt) und nicht, Dass Sie nicht in der Lage sein Wird, zu Verlassen (zB Fahrstuhl)

War versuche ich zu vermeiden?

Angst-Gefühle, einschließlich:

  • Panikattacken (siehe Panikstörung für weitere Informationen )
  • Verhinderungsruf oder peinlich  panikartige  Empfindungen (zB Verlust der Darmkontrolle, Schwindelgefühl oder Umfallen)

Hinweis: Obwohl es üblich ist, beides Zu haben, Gibt es einige Leute mit Platzangst, . Sterben keine Panikstörung Haben Personen, sterben Platzangst ohne Panikstörung neigen Fähigkeitsverlust oder peinlich befürchten zu Müssen, panikartige  Empfindungen; Aber sie haben nicht Eine Geschichte von Panikattacken unerwartet und Wiederholt erleben.

Wie weiß ich, ob ich Agoraphobie HABEN?

  • Personen mit Platzangst vermeiden mindestens 2 von der Art der oben genannten Situationen (zB in Bussen fahren und in Einer Schlange stehen).
  • Die Angst erlebt ist in keinem Verhaltnis zu der Situation. Die Vermeidung Einer Situation sterben gefährlich ist (zB Eine gefährliche Nachbarschaft) ist nicht berücksichtigt Agoraphobie.
  • Einige Personen mit Platzangst Sind in der Lage, this Situationen zu GEBEN, stirbt Sondern tun extremer Angst und Unbehagen MIT.
  • Sobald jemand mit Agoraphobie bestimmten Situationen Beginnt zu vermeiden FINDEN sie Sich oft immer mehr Situationen zu vermeiden, bis sie fast alles Sind zu vermeiden.

Komplikationen bei der Panikstörung

Komplikationen bei der Panikstörung

Panikstörung ist eine behandelbare Krankheit, sondern  eine vollständige Genesung zu machen , es ist sehr wichtig , dass Sie so schnell wie möglich ärztliche Hilfe suchen.

Dies ist, weil die Behandlung für Panikstörung ist viel effektiver, wenn sie in einem frühen Stadium gegeben wird.

Linke unerkannt und unbehandelt, kann Panikstörung eine schwächende und Isolierung Krankheit geworden. Es kann auch das Risiko der Entwicklung anderer psychologischer Bedingungen erhöhen.

Agoraphobia und andere Phobien

Agoraphobia  ist eine Angst, in Situationen zu sein , wo Flucht schwierig sein könnte, oder helfen , nicht zur Verfügung stehen würde ,wenn etwas schief geht.

Wenn Sie Agoraphobie haben, das Haus zu verlassen, Ausgehen in der Öffentlichkeit und allein reisen kann sehr stark verursachen Angst .Viele Menschen mit Platzangst vermeiden täglichen Aktivitäten wegen ihrer Phobie.

Agoraphobia ist eine der Bedingungen, die neben einer Panikstörung zu entwickeln. Menschen mit einer Panikstörung können wegen ihrer Angst eine Panikattacke in einem öffentlichen Ort zu haben Agoraphobie entwickeln.

Sie können befürchten, dass eine Panikattacke in einem öffentlichen Ort peinlich sein wird, oder dass Sie Schwierigkeiten haben, Hilfe zu bekommen, wenn Sie es brauchen. Sie können sich auch über öffentliche Plätze sorgen, dass Sie Schwierigkeiten zu verlassen, wie ein Zug haben würde, wenn Sie eine Panikattacke zu haben waren.

Wenn Sie Agoraphobie haben, können Sie finden es schwierig, das Haus zu verlassen, vor allem, wenn Sie nicht mit einem vertrauenswürdigen Familienmitglied oder einen Freund bist.

Wenn Sie Panikstörung haben, entwickeln können Sie auch andere Ängste und  Phobien , die oft irrational erscheinen kann. Zum Beispiel können Sie anfangen , über ein bestimmtes Objekt oder eine Aktion zu sorgen , dass Ihre Angriffe auslöst und diese Dinge ängstlich geworden.

Kinder

Panikstörung ist häufiger bei Jugendlichen als bei jüngeren Kindern.

Panikattacken können vor allem für Kinder und Jugendliche lähmend sein. Schwere Panikstörung kann ihre Entwicklung und das Lernen beeinflussen. Die Angst vor einer Panikattacke kann Kinder zur Schule zu gehen und sich in ein soziales Leben zu stoppen. Sie können auch finden es schwierig, sich auf ihre Schul zu konzentrieren.

Panikstörung Diagnose  bei Kindern ist in der Regel ein Fall eine ausführliche Anamnese und eine gründliche körperliche Untersuchung der Durchführung von körperlichen Ursachen für die Symptome auszuschließen.

Screening für andere Angststörungen können auch zu helfen, benötigt bestimmen, was Panikattacken Ihres Kindes verursacht.

Panikattacken bei Kindern sind oft dramatischen Ereignisse, einschließlich Schreien und Weinen und einer erhöhten Atemfrequenz (Hyperventilation).

Wenn Ihr Kind die Anzeichen und Symptome von Panikstörung über einen längeren Zeitraum zeigt, Ihren Hausarzt kann sie zu einem Spezialisten für die weitere Beurteilung und Behandlung beziehen.

Der Spezialist kann einen Kurs von empfehlen Psychotherapie  für Ihr Kind, wie  kognitive Verhaltenstherapie (CBT) .

Drogen- und Alkoholmissbrauch

Einige Studien haben gezeigt, dass die Bedingungen, die intensive Angst, wie Panikstörung verursachen, kann auch das Risiko der Entwicklung eines Alkohol oder Drogenproblem zu erhöhen.

Die Nebenwirkungen oder Entzugserscheinungen sowohl verordneten Medikamente und  illegale Drogen kann die Erhöhung Symptome der Angst .

Rauchen und Koffein können auch Ihre Angst Symptome verschlimmern, so dass man versuchen sollte , zu  dem Rauchen aufzuhören (wenn Sie rauchen) und begrenzen die Menge an Koffein in Ihrer Ernährung.

Mit Selbsthilfe handeln und aus der Panik!

Dinge, die Sie tun können, sich selbst zu helfen

Es gibt mehrere Selbsthilfetechniken Ihnen helfen, sich die Symptome der Panikstörung können zu behandeln.

Einige dieser Techniken sind unten aufgeführt.

Bleib wo du bist

Wenn möglich, sollten Sie bleiben, wo Sie während einer Panikattacke sind. Der Angriff könnte bis zu einer Stunde dauern, so dass Sie über ziehen müssen können und parken, wo es sicher ist, dies zu tun, wenn Sie fahren.

Fokus

Wenn Sie eine Panikattacke haben, erinnern Sie sich, dass die erschreckende Gedanken und Empfindungen wird schließlich passieren.

Bei einem Angriff, versuchen Sie auf etwas zu konzentrieren, ist nicht bedrohlich und sichtbar, wie die Zeit auf der Uhr oder Artikel in einem Supermarkt vorbei.

Langsam tiefes Atmen

Während Sie eine Panikattacke sind haben, versuchen Sie sich auf Ihre Atmung zu konzentrieren. Gefühle von Panik und  Angst können sich verschlimmern, wenn Sie zu schnell atmen. Versuchen Sielangsam und tief zu atmen , während bis drei zählen auf jedem Atemzug in und aus.

Fordern Sie Ihre Angst

Wenn Sie eine Panikattacke haben, versuchen zu erkennen, was es ist, dass Sie befürchten, und es herauszufordern. Sie können dies erreichen, indem er sich ständig daran erinnern, dass, was Sie befürchten, nicht real ist und dass es in ein paar Minuten vergehen wird.

Kreative Visualisierung

Viele Dinge können Ihren Geist während einer Panikattacke durchgehen – zum Beispiel, einige Leute denken, über Katastrophe oder Tod. Statt auf negative Gedanken konzentrieren, versuchen Sie auf positive Bilder zu konzentrieren.

Denken Sie an einen Ort oder eine Situation, die Sie fühlen sich ruhig, entspannt oder entspannt macht. Sobald Sie dieses Bild im Kopf haben, versuchen Sie, Ihre Aufmerksamkeit darauf zu konzentrieren.Es sollte Sie aus der Situation helfen ablenken und kann auch helfen, Ihre Symptome lindern.

positiv schwierig sein kann, denken, vor allem, wenn Sie negativ über einen langen Zeitraum hinweg zu denken gewöhnt haben. Kreative Visualisierung ist eine Technik, die Praxis erfordert, aber man allmählich positive Veränderungen in der Art und Weise feststellen, können Sie über sich selbst und andere denken.

Diese Audio – Guide soll Ihnen helfen ersetzen negative Gedanken mit mehr positives Denken .

Verwenden Sie keine Panikattacke kämpfen

eine Panikattacke Kämpfen kann es noch schlimmer machen oft. Der Versuch, den Angriff zu widerstehen und bei der Suche Sie nicht in der Lage sind zu können Ihr Gefühl der Angst und Panik zu erhöhen.

Stattdessen während einer Panikattacke, beruhigen Sie sich durch die Annahme, dass, obwohl es peinlich zu sein scheint, und Ihre Symptome schwierig sein kann, zu behandeln, ist der Angriff nicht lebensbedrohlich. Konzentrieren Sie sich auf die Tatsache, dass der Angriff evetually beenden und versuchen Ihr Bestes, es passieren zu lassen.

Entspannung

Wenn Sie Panikstörung haben, können Sie fühlen sich ständig gestresst und ängstlich, vor allem darüber, wann Sie Ihre nächste Panikattacke sein kann. um sich zu entspannen zu lernen, kann helfen, einige dieser Spannung zu entlasten, und es können Sie auch effektiver mit Ihren Panikattacken umgehen helfen, wenn sie auftreten.

Einige Leute finden , ergänzende Therapien wie Massagen und Aromatherapie, ihnen zu helfen, sich zu entspannen. Aktivitäten wieYoga und Pilates , kann auch hilfreich sein. Sie können auch dieAtmung und üben Entspannungstechniken , die Sie während einer Panikattacke verwenden können , um Ihre Symptome lindern.

Übung

Regelmäßige Bewegung , vor allem Aerobic – Übungen, wird helfen ,Stress abzubauen und Verspannungen zu lösen. Es kann auch Ihr Gehirn zur Freigabe der chemischen Serotonin, zu fördern , die Ihre Stimmung verbessern helfen kann.

Es wird empfohlen , dass Erwachsene von 19 bis 64 Jahren sollten mindestens 150 Minuten (2 Stunden und 30 Minuten) zu tun von mittlerer Intensität aerobe Aktivitäten wie Radfahren oder schnelles Gehen , jede Woche.

Sie sollten auch tun Muskel-Stärkung Aktivitäten auf zwei oder mehr Tagen in der Woche , die alle wichtigen Muskelgruppen (Beine, Hüften, Rücken, Bauch, Brust, Schultern und Arme).

Besuchen Sie Ihren Arzt für eine Fitness-Bewertung vor ein neues Trainingsprogramm beginnen, wenn Sie nicht vor oder für eine lange Zeit ausgeübt haben.

Lesen Sie mehr über die Leitlinien für körperliche Aktivität für Erwachsene .

Diät

Instabile Blutzuckerspiegel zu den beitragen können Symptome einer Panikattacke . Daher sollten Sie eine Aufrechterhaltung gesunde, ausgewogene Ernährung , essen regelmäßig und vermeiden Siezuckerhaltige Lebensmittel und Getränke zu essen. Vermeiden Sieauch Koffein, Alkohol und Rauchen , weil sie alle zu Panikattacken beitragen können.

Die richtige Behandlung einer Panikstörung

Die Behandlung von Panikstörung

Das Hauptziel in einer Panikstörung Behandlung ist es, die Anzahl von Panikattacken zu reduzieren und die Schwere der Symptome lindern.

Psychologische Therapie und Medikamente sind die beiden wichtigsten Arten der Behandlung von Panikstörung.

Je nach Ihren individuellen Umständen können Sie eine dieser Behandlungsarten benötigen oder eine Kombination aus beiden.

Wenn Sie psychologische Therapie angeboten sind, wird es wahrscheinlich in Form sein  , kognitive Verhaltenstherapie (CBT, siehe unten). Wenn dies nicht funktioniert, Medikamente empfohlen werden.

Vor Beginn jeder Form der Behandlung, Ihrem Hausarzt wird alle Optionen mit Ihnen besprechen, umreißt die Vorteile jeder Art und machen Sie Kenntnis von einem möglichen Risiken und Nebenwirkungen. Siehe daher auch hier.

Keine einzelne Behandlung funktioniert für alle, und Sie können versuchen, müssen eine Reihe von Behandlungen, bevor man zu finden, die für Sie arbeitet. Die Behandlung, die empfohlen wird auf Ihrer allgemeine Niveau der Gesundheit abhängen, die Schwere Ihrer Erkrankung und Ihre persönlichen Vorlieben.

Es ist wichtig, dass Sie verstehen, was Ihre Behandlung zu beteiligen.Wenn Sie etwas nicht verstehen Ihr GP Ihnen gesagt hat, bitten sie näher zu erläutern.

Kognitive Verhaltenstherapie

Psychologische Therapie hat langfristige Vorteile bewährt und es ist für die Behandlung von Panikstörung empfohlen. Es wird in der Regel die Form der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) nehmen.

CBT gilt als eine der wirksamsten Behandlungen für psychologische Panikstörung sein. Es handelt sich mit einem Therapeuten regelmäßig Sitzungen mit.

Der Therapeut kann mit Ihnen besprechen, wie Sie reagieren, wenn Sie eine Panikattacke haben und was Sie denken, wenn Sie einen Angriff sind zu erleben. Das ist dann machbar – wenn man das hier liest

Wenn Sie und Ihr Therapeut alle negativen Gedanken und Überzeugungen identifiziert haben, können Sie auf sie mit realistischer und ausgewogener zu ersetzen arbeiten. Ihr Therapeut können Sie auch Wege lehren, Ihr Verhalten zu ändern, so dass es einfacher für Sie mit Zukunft Panikattacken zu behandeln.

Zum Beispiel können sie in der Lage sein, Ihnen Atemtechniken zu zeigen, die verwendet werden können, um Ihnen zu helfen während einer Panikattacke ruhig halten.

Das  Nationale Institut für Gesundheit und Pflege Excellence (NICE)empfiehlt insgesamt sieben bis 14 Stunden von CBT innerhalb einer Frist von vier Monaten abgeschlossen sein. Die Behandlung wird in derRegel beinhalten eine wöchentliche ein- bis zweistündigen Sitzung mit.

NICE empfiehlt außerdem, dass in bestimmten Situationen eine kürzere Programm von CBT geeignet sein. Dies kann eine reduzierte Anzahl von Stunden von CBT mit “Hausaufgaben” beinhalten zwischen den Sitzungen festgelegt werden, so dass Sie üben können, was Sie nach jeder Sitzung gelernt haben.

Sie sollten Ihren Arzt regelmäßig zu besuchen, während Sie CBT sind, so daß sie Ihre Fortschritte beurteilen können und sehen, wie Sie tun.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen können nützliche Informationen und Tipps zum Thema geben, wie Sie Ihre Panikstörung effektiv verwalten können.Sie sind auch eine gute Möglichkeit, andere Leute zu treffen, die ähnliche Erfahrungen der Erkrankung gehabt haben.

Panikattacken können manchmal erschreckend und zu isolieren sein, so kann es hilfreich sein zu wissen, dass andere Menschen die gleichen Gefühle und Emotionen wie Sie erleben.

Anxiety UK und Triumph über Phobia (TOP UK) sind in Großbritannien ansässige gemeinnützige Organisationen , die für Menschen mit Angststörungen Informationen und Unterstützung.

Selbsthilfegruppen oft mit Face-to-Face-Meetings, wo Sie über Ihre Probleme und Schwierigkeiten, mit anderen zu sprechen. Viele können auch Unterstützung und Beratung über das Telefon zur Verfügung stellen oder schriftlich.

Fragen Sie Ihren Hausarzt über Selbsthilfegruppen für Panikstörung in Ihrer Nähe. Sie können auch die Dienste – Verzeichnis verwenden ,um  Angst Dienste in Ihrer Nähe zu finden .

Anti-Depressiva

Antidepressiva  werden oft mit zugehörigem Depression , aber sie können auch eine Reihe von anderen psychologischen Zustände zu behandeln , verwendet werden.

Anti-Depressiva für zwei bis vier Wochen dauern, bevor sie aktiv werden. Es ist daher wichtig, dass sie auch weiterhin nehmen, auch wenn Sie das Gefühl, sie arbeiten nicht. Sie sollten immer nur stoppen verordneten Medikamente zu nehmen, wenn Ihr Hausarzt speziell berät Sie, dies zu tun.

Selektive Serotonin – Wiederaufnahme – Hemmer (SSRI) und trizyklische Antidepressiva sind zwei Arten von Antidepressiva , die oft empfohlen für Panikstörung zu behandeln.

Wenn Sie eine neue Art von Medikamenten beginnen, sollten Sie regelmäßig von Ihrem GP in zwei, vier, sechs Intervalle und 12 Wochen bewertet werden. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Probleme zu diskutieren, die Sie mit Ihrer Medikamente haben, und ermöglicht Ihrem Hausarzt zu beurteilen, welche Behandlung am effektivsten. Es wird Ihnen auch die Möglichkeit geben, eine andere Art von Medikamenten, um zu versuchen, wenn Sie wollen.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI)

Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) sind eine Art von Antidepressiva, die durch die Erhöhung des Niveaus einer Chemikalie namens Serotonin im Gehirn arbeiten.

Sie sind die am häufigsten verschriebene Art von Antidepressiva für Panikstörung zu behandeln. Sie sind in der Regel mit einer niedrigen Dosis begonnen, bevor sie allmählich erhöht wird, wie Ihr Körper auf die Medizin.

Häufige Nebenwirkungen von SSRI sind:

  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • geringen Sexualtrieb  (Libidoverlust)
  • verschwommene Sicht
  • Durchfall  oder  Verstopfung
  • Schwindel
  • trockener Mund
  • Appetitverlust
  • Schwitzen
  • das Gefühl aufgeregt
  • Schlaflosigkeit  (Schlafstörungen)
  • Bauchschmerzen

Beim ersten Start von SSRIs nehmen, Ihre Gefühle von  Angst und Panik kann leicht noch schlimmer. In den meisten Fällen ist dies vorübergehend und Ihre Symptome beginnen auf ein normales Niveau innerhalb weniger Tage zurück von der Einnahme der Medizin.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie das Gefühl, dass Ihre Symptome schlimmer geworden sind und dass sie nicht Anzeichen für eine Rückkehr auf ein normales Niveau nach einigen Tagen zeigt.

Nach dem Starten eines SSRI zu nehmen, sollten Sie Ihren Hausarzt nach zwei, vier, sechs und 12 Wochen besuchen, so dass sie auf Ihre Fortschritte überprüfen und sehen, ob Sie auf die Medizin sind zu reagieren. Nicht jeder reagiert gut auf Antidepressiva, also ist es wichtig, dass Sie Ihre Fortschritte wird sorgfältig überwacht.

Wenn Ihr GP es für notwendig hält, können Sie regelmäßig benötigen Bluttests oder Blutdruckkontrollen bei Einnahme von Antidepressiva.Wenn nach 12 Wochen der Einnahme der Medikamente Sie keine Anzeichen für eine Besserung zeigen allerdings, dass Ihre GP eine alternative SSRI verschreiben , um zu sehen , ob es einen Effekt hat.

Die Länge der Zeit, dass Sie ein SSRI nehmen müssen für je nachdem variieren, wie gut Sie auf die Behandlung ansprechen. Selbst wenn Sie das Gefühl, dass Ihre Panikstörung erfolgreich behandelt wurde, ist es wahrscheinlich, dass Sie die Medikamente halten müssen werde Einnahme für mindestens sechs bis 12 Monaten.

Wenn Sie Ihre Medikamente vor dieser Zeit die Einnahme, um einmalige das Risiko der Symptome erhöht werden kann. Einige Menschen haben SSRIs nehmen länger als die üblichen sechs bis 12 Monaten.

Wenn Sie und Ihre GP entscheiden, dass es angemessen ist für Sie SSRIs zu nehmen zu stoppen, werden Sie nach und nach ihnen langsam entwöhnt werden, indem Sie die Dosierung zu reduzieren.Wie bei Antidepressiva, sollten Sie nie zu Ihnen rät speziell SSRIs, es sei denn Ihr GP Einnahme stoppen.

Stoppen Sie Ihre Medikamente sofort entwöhnt ohne oder ohne von Ihrem Hausarzt um Rat, in Entzugserscheinungen führen kann, wie beispielsweise:

  • Schwindel
  • Taubheit und Kribbeln
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Angst
  • Schlafstörungen
  • Schwitzen

Diese Symptome können auch auftreten, wenn Sie eine Dosis von Medikamenten verpassen, oder wenn Ihre Dosis reduziert wird. Die Symptome sind in der Regel mild, aber sie können schwerwiegend sein, wenn das Medikament plötzlich gestoppt wird.

Für manche Menschen bedeutet dies, SSRIs auf eine langfristige Basis zu nehmen. Für andere kann ein Kurs von CBT helfen wiederkehrende Gefahr, ihre Symptome zu reduzieren.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen auftreten, die nicht erleichtern.

trizyklische Antidepressiva

Wenn SSRIs nicht geeignet sind, oder wenn Sie Ihre Symptome nicht verbessern, nach einer 12-wöchigen Kurs von SSRIs, Ihr GP kann versuchen, eine andere Art von Antidepressiva verschreiben.

Trizyklische Antidepressiva arbeiten in ähnlicher Weise wie SSRIs. Sie regeln die Ebenen der Chemikalien Noradrenalin und Serotonin im Gehirn, die einen positiven Effekt auf Ihre Gefühle und Stimmung hat.

Imipramin und Clomipramin sind zwei trizyklische Antidepressiva, die häufig verschrieben werden, Panikstörung zu behandeln. Trizyklische Antidepressiva sind nicht süchtig.

SSRIs werden in der Regel vor trizyklischen Antidepressiva verschrieben, weil sie weniger Nebenwirkungen haben. Häufige Nebenwirkungen von trizyklischen Antidepressiva sind:

  • Verstopfung
  • Schwierigkeiten beim Urinieren
  • verschwommene Sicht
  • trockener Mund
  • Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust
  • Schläfrigkeit
  • Schwitzen
  • Benommen
  • Hautausschlag

Die Nebenwirkungen sollte nach sieben bis 10 Tage erleichtern, wie Ihr Körper beginnt mit dem Medikament zu gewöhnen. Allerdings sehen Sie Ihren Hausarzt, wenn sie lästig und nicht lindern.

Pregabalin

Pregabalin ist ein weiteres Medikament , das häufig verwendet wirdPanikstörung zu behandeln. Es ist ein Antikonvulsivum , das auch verwendet wird zur Behandlung  von Epilepsie (eine Bedingung , dass die wiederholte Anfälle verursacht). Allerdings ist es auch bei derBehandlung von Vorteil sein Angst gefunden worden.

Nebenwirkungen von Pregabalin können, gehören:

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • gesteigerter Appetit und Gewichtszunahme
  • verschwommene Sicht
  • Kopfschmerzen
  • trockener Mund
  • Schwindel – das Gefühl , dass Sie oder die Umwelt um dich herum, bewegen oder Spinnen

Pregabalin ist weniger wahrscheinlich, Übelkeit oder einen geringen Sexualtrieb als SSRIs zu verursachen.

Clonazepam

Clonazepam ist ein weiteres Medikament, das häufig verwendet wird zur Behandlung von Epilepsie und manchmal auch für Panikstörung vorgeschrieben ist.

Es kann eine Vielzahl von Nebenwirkungen wie Lethargie (Energiemangel) verursachen, abnorme Augenbewegung (Nystagmus), Verwirrung und allergische Reaktionen.

Verweisung

Sie können auf eine psychische Gesundheit Spezialisten überwiesen werden , wenn Behandlungen wie eine Selbsthilfegruppe teilnehmen, CBT und Medikamente nicht Ihre verbessern Symptome der Panikstörung .

Eine psychische Gesundheit Spezialist wird eine allgemeine Neubewertung Ihrer Erkrankung durchzuführen. Sie werden Sie über Ihre vorherige Behandlung stellen und wie effektiv Sie es gefunden.Sie können Sie auch über die Dinge in Ihrem Leben stellen, die Ihren Zustand noch beeinflussen kann, oder wie viel Unterstützung erhalten Sie von Familie und Freunden.

Der Spezialist in der Lage , einen Behandlungsplan für Sie zu entwickeln, die effektiv wird darauf abzielen, Ihre Symptome zubehandeln. Die Art der psychischen Gesundheit Spezialisten , die Sie bezeichnet werde auf Ihrer individuellen Situation ab. Zum Beispiel können Sie auf eine bezeichnet werden:

  • Psychiater – ein ausgebildeter Arzt, der in der psychischen Gesundheit spezialisiert; ein Psychiater ist eine der wenigen Spezialisten psychische Gesundheit , die Medikamente zu verschreiben , ist in der Lage
  • klinischer Psychologe – die in der wissenschaftlichen Erforschung des menschlichen Verhaltens und mentale Prozesse und konzentriert sich ausschließlich auf die Bewertung und Behandlung von psychischen Erkrankungen geschult ist; ein klinischer Psychologe wird Ihnen helfen, Wege zur effektiven Verwaltung Ihrer Angst und Panikattacken zu finden

Diagnostizieren von Panikstörungen

Diagnostizieren von Panikstörungen

Jeder, der Panikstörung hat, wird Panikattacken erleben.

Doch nicht jeder, der Panikattacken hat sich mit einer Panikstörung diagnostiziert.

Panikattacken

Manche Menschen haben Panikattacken das zu tun! als Reaktion auf bestimmte Situationen. Zum Beispiel können sie eine Phobie (überwältigende Angst) von geschlossenen Räumen (Klaustrophobie) und eine Panikattacke haben, wenn sie mit einem geschlossenen Raum konfrontiert.

Während die meisten Menschen mit  Phobien nur Panikattacken erleben , wenn sie mit der Sache konfrontiert, die ihre Angst auslöst, treten die Panikattacken von Menschen mit einer Panikstörung in der Regel ohne Vorwarnung und ohne ersichtlichen Grund.

Dies bedeutet, dass Panikstörung wird erst nach wiederholten und unerwartete Panikattacken erleben diagnostiziert werden, und wenn die Angriffe von mindestens einem Monat kontinuierlich Sorge oder Sorge darüber, dass weitere Angriffe folgten.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt

Ihr Arzt wird Sie bitten, um die Symptome zu beschreiben, die Sie erlebt habe. Sie werden Sie auch fragen, wie oft Ihre Symptome auftreten, und in welchen Situationen.

Es ist wichtig, Ihren Arzt zu erzählen, wie Sie fühlen und wie Sie Ihre Symptome habe haben Sie betroffen.

Auch wenn es manchmal schwierig sein kann, jemand anderes über Ihre Gefühle, Emotionen und persönlichen Leben zu sprechen, versuchen Sie nicht ängstlich oder verlegen zu fühlen und machen sie das hier.

Ihr Arzt braucht ein gutes Verständnis für Ihre Symptome zu gewinnen, die richtige Diagnose und empfehlen die am besten geeignete Behandlung für Sie zu machen.

Körperliche Untersuchung

Ihr Arzt kann wollen auch eine körperliche Untersuchung durchführen auf Anzeichen von irgendwelchen physikalischen Bedingungen zu suchen, die Ihre Symptome verursachen könnte.

Zum Beispiel kann eine  Schilddrüsenüberfunktion kann Drüse (Hyperthyreose) verursachen manchmal ähnliche Symptome einer Panikattacke.

Durch Ausschluss keine Vorerkrankungen, wird Ihr GP der Lage sein, die richtige Diagnose zu stellen.

Ursachen der Panikstörung

Wie bei vielen psychischen Erkrankungen, ist die genaue Ursache der Panikstörung nicht vollständig verstanden.

Es wird vermutet, dass Panikstörung wahrscheinlich durch eine Kombination von physischen und psychischen Faktoren verursacht wird. Einige dieser Faktoren werden im Folgenden erläutert.

Traumatische Lebenserfahrungen

Ein Trauma, wie Trauer , kann manchmal auslösen Gefühle von Panik und Angst . Diese Gefühle können offensichtlich bald nach dem Ereignis oder sie können später unerwartet Jahre ausgelöst werden.

Genetik

Nachdem ein enges Familienmitglied mit einer Panikstörung haben eine Person, die Gefahr der Entwicklung sie zu erhöhen. Jedoch ist die genaue Art des Risikos nicht bekannt – wenn man dem hier glaubt.

Neurotransmitters

Neurotransmitter sind Chemikalien, die natürlicherweise im Gehirn auftreten. Es wird vermutet, dass ein Ungleichgewicht dieser Chemikalien kann das Risiko von Entwicklungsbedingungen wie Panikstörung erhöhen.

Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Kohlendioxid

Einige Fachleute glauben, dass Panikstörung zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Kohlendioxid verbunden ist. Das Einatmen von Luft mit hohem Kohlendioxidgehalt kann auf Panikattacken bringen, und Atemtechniken können helfen, Panikattacken zu lindern oder zu stoppen.

Katastrophale Denken

Eine andere Theorie ist, dass Menschen, die Panikattacken erleben auf kleinere körperliche Symptome zu konzentrieren neigen und interpretieren sie in einem katastrophalen Weg. Dies löst eine Nervensystem Antwort, die die Panikattacke verursacht.

Die Symptome bei Panik

Die Symptome einer Panikstörung

Die Symptome einer Panikattacke kann sehr beängstigend und belastend sein.

Die Symptome sind in der Regel plötzlich auftreten, ohne Vorwarnung und oft ohne ersichtlichen Grund.

Neben überwältigenden Gefühle von Angst kann eine Panikattacke auch eine Vielzahl anderer Symptome verursachen, einschließlich:

  • ein Gefühl , das Ihr Herz unregelmäßig schlägt ( Palpitationen )
  • Schwitzen
  • Zittern
  • Hitzewallungen
  • Schüttelfrost
  • Kurzatmigkeit
  • ein Würgen
  • Brustschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Gefühl  ohnmächtig werden
  • Taubheit oder  Kribbeln
  • trockener Mund
  • eine Notwendigkeit, auf die Toilette zu gehen,
  • Klingeln in den Ohren
  • ein Gefühl der Angst oder eine Angst vor dem Sterben
  • ein Buttern Magen
  • ein Kribbeln in den Fingern
  • Zittern
  • Zittern
  • Quelle ist hier

Die körperlichen Symptome einer Panikattacke sind unangenehm, und sie können auch durch Gedanken der Angst und Terror begleitet werden.

Aus diesem Grund beginnen die Menschen mit Panikstörung den nächsten Angriff zu befürchten, die einen Zyklus des Lebens in “Angst vor der Angst” und fügt dem Gefühl der Panik schafft.

Manchmal können die Symptome einer Panikattacke so intensiv sein ,sie können fühlen Sie sich wie Sie sind mit Herzinfarkt .

Allerdings ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass Symptome wie Herzrasen und Atemnot nicht in dir, einen Herzinfarkt führen. Obwohl Panikattacken oft erschreckend sein können, verursachen sie keine körperlichen Schäden. Menschen, die in der Regel Panikstörung für einige Zeit gehabt haben, lernen diese “Herzinfarkt Sensation” zu erkennen und bewusster geworden, wie ihre Symptome zu kontrollieren.

Die meisten Panikattacken für fünf bis 20 Minuten dauern. Einige Angriffe sind berichtet worden, um eine Stunde dauerte bis zu haben.Allerdings ist es wahrscheinlich, dass ein Angriff in diesen Fällen trat gerade nach dem anderen oder hohes Maß an Angst nach dem ersten Angriff empfunden wurden. Daher immer alles wisssen. Dieser Ratgeber hilft dabei weiter!

Recurrent Panikattacken

Menschen mit einer Panikstörung Panikattacken auf wiederkehrender Basis. Manche Menschen haben einmal Angriffe oder zweimal im Monat, während andere sie mehrmals in der Woche.

Menschen mit einer Panikstörung neigen auch dazu, laufende und konstante Gefühle von Sorge und Angst zu haben. Die Panikattacken mit einer Panikstörung verbunden sind, können sehr unberechenbar sein.

Wenn Sie Panikstörung haben, fühlen Sie auch besorgt darüber, wann Sie Ihre nächste Angriff sein.

Depersonalisation

Während einer Panikattacke kann Ihre Symptome so intensiv und aus Ihrer Kontrolle, die Sie aus der Situation losgelöst fühlen können, Ihren Körper und Ihre Umgebung. Es kann fast das Gefühl, als wenn Sie ein Beobachter sind, so dass die Situation sehr unwirklich erscheinen.

Dieses Gefühl der Ablösung als Depersonalisation bekannt. Da ich aus der Situation abgelöst keine Erleichterung bietet keine oder eine Panikattacke weniger erschreckend machen. Stattdessen ist es oft die Erfahrung eher verwirrend und Desorientierung.

Panikattacken was tun

Panikstörung ist , wo Sie die einmaligen und regelmäßigen Panikattacken haben, oft ohne ersichtlichen Grund.

Jeder erlebt Gefühle von  Angst und Panik zu bestimmten Zeiten imLaufe ihres Lebens. Es ist eine natürliche Reaktion auf belastende oder gefährliche Situationen.

Doch für jemanden mit einer Panikstörung, Gefühle von Angst, Stress und Panik treten regelmäßig und zu jeder Zeit. Daher kann man bei Panikattacken das tun!

Angst

Angst ist ein Gefühl des Unbehagens. Es kann von leichter bis schwerer und kann Gefühle von Sorge und Angst sind. Es gibt mehrere Bedingungen, die auch dazu führen können schwere Angst

  • Phobien  – eine extreme oder irrationale Angst vor einem Objekt, Ort, Situation, Gefühl oder Tier
  • generalisierter Angststörung (GAD) – ein Zustand , langfristige , die übermäßige Angst verursacht und zu einer Vielzahl von Situationen Sorgen in Bezug
  • posttraumatische Belastungsstörung – ein Zustand , mit psychischen und physischen durch belastend oder erschreckende Ereignisse verursacht Symptome

Panikattacken

Eine Panikattacke tritt auf, wenn Ihr Körper einen Ansturm von intensiven psychologischen (mental) und körperliche Symptome erlebt.

Sie können eine überwältigende Gefühl der Angst, Furcht und Angst erleben. Neben diesen Gefühlen, können Sie auch körperliche Symptome wie:

  • Übelkeit
  • Schwitzen
  • Zittern
  • ein Gefühl , das Ihr Herz unregelmäßig schlägt ( Palpitationen )

Die Zahl der Panikattacken Sie hängt auf, wie stark Ihr Zustand ist.Einige Leute können ein oder zwei-Attacken pro Monat, während andere mehrere Attacken pro Woche haben – klicke einfach mal da!.

Lesen Sie mehr über die Symptome der Panikstörung .

Panikattacken können sehr erschreckend und intensiv sein, aber sie sind nicht gefährlich. Ein Angriff führen, dass Sie keine physischen Schaden, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, wenn Sie eine Panikattacke gehabt haben.

Was sind die Ursachen einer Panikstörung?

Wie bei vielen psychischen Erkrankungen, ist die genaue Ursache der Panikstörung nicht vollständig verstanden.

Allerdings ist es gedacht, die Bedingung wahrscheinlich auf eine Kombination von physischen und psychischen Faktoren verknüpft ist.

Lesen Sie mehr über die möglichen Ursachen der Panikstörung .

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass einige körperliche Zustände und Störungen ähnliche Symptome denen von Angst haben kann.Beispielsweise:

  • Mitralklappenprolaps
  • Haltungs- Orthostase tachycardic Syndrom (POTS)
  • Anämie
  • paroxysmale atriale Tachykardie – Episoden von schnellen und regelmäßigen Herzschlag , die beginnen und enden abrupt
  • Hyperthyreose – wo große Mengen an Schilddrüsenhormone werden in den Blutkreislauf freigesetzt, was zu schnellen Herzschlag, Schwitzen , Zittern und Angst
  • schlecht eingestelltem Diabetes
  • Nebennierengeschwülste – Wucherungen , die auf die Nebennieren entwickeln (zwei dreieckförmige Drüsen , die Teil der Nieren bilden)
  • Karzinoid – Syndrom – eine Reihe von Symptomen , die von einigen karzinoiden Tumoren verursacht , die in den Zellen des endokrinen Systems entwickeln können (Drüsen , die produzieren und sezernieren Hormone)
  • Zollinger-Ellison – Syndrom – Ursachen Überproduktion von Insulin und niedrigem Blutzucker ( Hypoglykämie )

Diagnostizieren von Panikstörung

Sehen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Symptome von Angst oder Panikstörung haben (siehe oben).

Sie können mit einer Panikstörung diagnostiziert werden, wenn Sie mit weiteren Angriffen immer wieder und unerwartete Panikattacken, gefolgt von mindestens einem Monat kontinuierlich Sorge oder Sorge erleben.

Lesen Sie mehr über , wie Panikstörung diagnostiziert wird .

Die Behandlung von Panikstörung

Das Ziel einer Panikstörung der Behandlung ist es, die Anzahl von Panikattacken zu reduzieren Sie haben und die Schwere der Symptome lindern.

Psychologische Therapie und Medikamente sind die beiden wichtigsten Arten der Behandlung von Panikstörung.

Lesen Sie mehr über Behandlung von Panikstörungen und Dinge , dieSie tun , um sich während einer Panikattacke zu helfen .

Mit Panikstörung kann Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit zu fahren. Es ist Ihre gesetzliche Verpflichtung , die informieren Driver and Vehicle Licensing Agency (DVLA) über einen medizinischen Zustand, die Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit haben könnte.

GOV.UK hat weitere Informationen und Tipps zum Thema mit einer Behinderung oder gesundheitlichen Zustand fahren .

Komplikationen bei der Panikstörung

Panikstörung ist behandelbar, aber eine vollständige Genesung ist es wichtig, dass Sie so schnell wie möglich ärztliche Hilfe suchen. Die Behandlung von Panikstörung ist viel effektiver, wenn sie in einem frühen Stadium gegeben hat.

Unbehandelt kann Panikstörung zu einem sehr lähmend und Isolieren von Krankheit. Es kann auch das Risiko der Entwicklung anderen psychischen Erkrankungen wie erhöhen Agoraphobie oder anderePhobien .

Agoraphobia ist eine Angst, in Situationen zu sein, wo Flucht schwierig sein könnte, oder helfen, nicht zur Ve